Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Kultur-Gestalten >> Medienpraxis

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Lost-Places-Tour in Schweina

( ab Sa., 9.10., 10.00 Uhr )

Die Magie verlassener Orte - der alte Ballsaal
Sie wollten schon immer einmal eine Zeitreise antreten? Dann kommen Sie mit uns nach Schweina! Dort befindet sich ein ehemaliger Festsaal, der seit seiner Entstehung im Jahr 1907 keine wesentlichen Veränderungen erfahren hat. Sogar das Bühnenbild aus Urgroßvaters Zeiten ist noch im Original vorhanden.
Dieses architektonische Kleinod überdauerte Kriege, Diktaturen und ein ganzes Jahrhundert. Majestätisch wie vor über 100 Jahren begrüßt der Saal auch heute noch seine Besucher. Jeder Betrachter fühlt sich sofort in das Ambiente des Wilhelminischen Zeitalters zurückversetzt.
Und genau hier sind der Fotokunst nun keine Grenzen gesetzt. Sie können unter Anleitung des Dozenten Motive suchen und auswählen oder selbst auf Bilderjagd gehen. Oder bringen Sie Requisiten mit, die Sie gekonnt in Szene setzen! Ziel des Kurses soll u.a. sein, im Flur der Volkshochschule die eindrucksvollsten Arbeiten der Teilnehmer*innen zu präsentieren.
Wichtig bei einer solchen Tour ist jedoch, dass der Fotograf nichts an diesem verlassenen Ort verändert. Er hält nur mit der Kamera fest, was er sieht. Ein lost place wirkt durch seine Würde und den Charme, der von diesem Ort ausgeht. Als Teilnehmer*in eines solchen Kurses begeben wir uns mit unserem dritten Auge, der Linse unserer Kamera, auf Entdeckungstour an Orte, an denen früher einmal das Leben pulsierte. Nun halten wir diese Stimmung so fest, wie wir sie wahrnehmen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?
- Freies Arbeiten innerhalb des Saals
- Entdecken von eindrucksvollen Fotomotiven
- Fotografie im Innenraum
- Nutzung von vorhandenem Licht (available light)
- Inszenierung von Fotoszenen mit Gegenständen
- "Story-Telling" durch Fotografie

Treffpunkt: 09:45 Uhr Parkplatz Nahkauf

freie Plätze Cyanotopie - Workshop

( ab Sa., 14.5., 10.00 Uhr )

Die Cyanotypie, auch Blaudruck genannt, war 1842 eines von wenigen bildgebenden Verfahren, das auch fixiert werden konnte und dadurch haltbar war. Damals noch nicht so wichtig und heute umso reizvoller: Der Prozess ist komplett ungiftig, was man von vielen anderen fotografischen Verfahren dieser Zeit nicht gerade behaupten kann.
Erlernen Sie in diesem Workshop dieses bezaubernde Handwerk des Blaudrucks und fertigen Sie Fotogramme und Drucke an, die Sie anschließend sofort mit nach Hause nehmen können.
Teilnahmebedingungen: Sicherer Umgang mit Chemikalien.
Nebenkosten in Höhe von 37,00 € sind an den Kursleiter zu entrichten.

Seite 1 von 1

Kontakt

Volkshochschule Wartburgkreis

Charlottenstraße 23
36433 Bad Salzungen

Tel: 03695/55370
Fax: 03695/553720
E-Mail: info@vhs-wartburgkreis.de

Öffnungszeiten

Montag und Freitag
9 Uhr bis 12 Uhr
Dienstag und Donnerstag
9 Uhr bis 12 Uhr und
14 Uhr bis 18 Uhr
Mittwoch
geschlossen
(Termine nach Vereinbarung)

 

 

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen