Sie befinden sich hier:
Kursdetails
Kursdetails

23FBS40802 A1 Französisch

für Teilnehmer*innen OHNE Vorkenntnisse
Am Ende der Stufe A1 können Sie
vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze verstehen und verwenden. Sie können sich und andere vorstellen, Fragen zu Ihrer Person stellen und Fragen hierzu beantworten. Sie können sich auf einfache Art verständigen, wenn die Gesprächspartner langsam und deutlich sprechen und bereit sind zu helfen.
Dieser Kurs kann auch als Kleingruppe (ab 4 Personen) bei entsprechender Gebührenumlage durchgeführt werden.

Kursort

Raum 01, Bad Salzungen

Andreasstraße 11
36433 Bad Salzungen


Termine

Datum
1. Termin am 22.02.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
2. Termin am 01.03.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
3. Termin am 08.03.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
4. Termin am 15.03.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
5. Termin am 22.03.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
6. Termin am 29.03.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
7. Termin am 19.04.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
8. Termin am 26.04.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
9. Termin am 03.05.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Datum
10. Termin am 10.05.2023
Uhrzeit
15:30 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Andreasstraße 11, BS VHS-Nebenstelle Bad Salzungen, Raum 01 (1. OG)
Seite 1 von 2




In der Welt zu Hause

 

Die zunehmende Internationalisierung von Wirtschaft und Kultur, die wachsende Mobilität in Europa und sich verstärkende Migrationsbewegungen erfordern immer bessere Sprachkenntnisse und interkulturelle Kompetenzen. Die herkunftssprachliche und fremdsprachliche Kompetenz gehören zu den vom Europarat empfohlenen Schlüsselkompetenzen des lebensbegleitenden Lernens.

Wie keine andere Bildungseinrichtung unterstützen die Volkshochschulen die Menschen in Europa dabei, das sprachenpolitische Ziel „Erlernen der Muttersprache plus zweier weiterer Sprachen“ zu erreichen und damit das Zusammenwachsen Europas zu fördern.

Fremdsprachen sind zum unverzichtbaren Bestandteil einer erfolgreichen Biographie geworden. Sprachkompetenz ermöglicht es den Menschen, ihre beruflichen Ziele zu verfolgen und unabhängig zu bleiben. Sprachkurse vermitteln ein interkulturelles Grundverständnis und fördern die Offenheit für andere Kulturen.

Sprachkenntnisse gelten als Schlüssel der Integration. Sie sind notwendige Bedingung für die Eingliederung in Schule, Ausbildung, Beruf und Gesellschaft. Integration zu befördern ist ein zentraler Bestandteil des gesellschaftlichen Auftrags der Volkshochschule.

Zur europaweiten Vergleichbarkeit der Sprachkenntnisse setzen die Volkshochschulen den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER) in Kursplanung, Sprachberatung und Unterricht ein. Der GER beschreibt die Sprachkompetenz in sechs verschiedenen Niveaustufen und steht für einen kommunikations- und handlungsorientierten Sprachunterricht.

 

„Der Deutsche soll alle Sprachen lernen, damit ihm zu Hause kein Fremder unbequem, er aber in der Fremde überall zu Hause ist.“

Johann Wolfgang von Goethe

 

„It isn't where you came from, it's where your're going that count.“

„Es kommt nicht darauf an, woher man kommt, sondern wohin man geht.“

Ella Fitzgerald